Björn Fischer
Kreisvorsitzender
Schön, dass Sie da sind!

Im Namen des Kreisverbandes Wittmund heiße ich Sie und Euch herzlich auf unserer Internetpräsenz willkommen und freue mich über Ihr und Euer Interesse an unserer politischen Arbeit.

Der CDU Kreisverband Wittmund versteht sich als die wesentliche politische Kraft für die wirtschaftliche Weiterentwicklung unserer ländlichen Heimat. Dabei spielt bei uns die Wahrung von ostfriesischen Traditionen und die Förderung der Identifikation mit unserer Heimat eine wichtige Rolle.

Herzliche Grüße

Ihr/Euer

Björn Fischer

-Kreisvorsitzender-




 
27.03.2017 | Helmut Oelrichs
Bürgermeister Jürgen Schröder befürchtet hohe Folgekosten für seine Gemeinde
Moorweg/Esens Die monatelange Sperrung der Landesstraße 8  kurz vor Esens wegen des Neubaus der Kanalbrücke hat dem Leegmoorweg und anderen der Baustelle benachbarten Nebenstraßen nicht gut getan. Davon überzeugten sich Mitglieder des Samtgemeindeverbandes der CDU mit ihrem Vorsitzenden Johannes Tooren auf Einladung des Moorweger Bürgermeisters Jürgen Schröder. Obwohl als Anliegerstraße und mit einer Tonnenbeschränkung auf 5,5 t gekennzeichnet, hat es in der fast halbjährlichen Bauphase ein dreimal so hohes Verkehrsaufkommen gegeben, wie zu normalen Zeiten.

weiter

27.03.2017 | CDU Kreisverband
Die CDU-Mitglieder des Wahlkreises 87 Wittmund / Inseln haben den Vorsitzenden des Kreisverbandes Wittmund Björn Fischer zum Kandidaten für die Landtagswahlen 2018 aufgestellt. 
weiter

16.03.2017 | Hans-Werner Kammer MdB
Elf Kitas in Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund erhalten Bundesmittel
Drei weitere Kindertagesstätten aus der Region Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund erhalten Förderungen vom Bund. Das erfuhr der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Werner Kammer aus Ministeriumskreisen. Damit steigt die Zahl der Sprach-Kitas, die in der Region im Rahmen des Bundesprogramms gefördert werden, auf elf. Über die zweite Förderwelle des Programms berichtete Kammer bereits im Januar.

weiter

10.03.2017 | MdB Hans-Werner Kammer
Auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Hans-Werner Kammer (CDU) fand am Donnerstag in Berlin ein Gespräch zwischen Apothekern aus Niedersachsen mit der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Gesundheitsminister, Ingrid Fischbach, statt. Im Zentrum des Austauschs stand die wohnortnahe Versorgung mit Arzneimitteln
weiter

09.03.2017 | MdB Hans-Werner Kammer
Gute Nachrichten übermittelte Hans-Werner Kammer (CDU) am Mittwochnachmittag in die Heimat. Der Deutsche Bundestag stellt Mittel in Höhe von 675.000 Euro für die Sanierung des Wittmunder Stadions zur Verfügung. Das erfuhr der CDU-Abgeordnete brühwarm aus dem Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages.

weiter

21.04.2017
Digitalisierung ist das Mega-Thema der Zukunft, sagte Ursula von der Leyen in Lüneburg. Die CDU hatte zum Dialog eingeladen, einem weiteren Meilenstein bei der Erarbeitung des Regierungsprogramms zur kommenden Bundestagswahl. Bei der Veranstaltung im Townhall-Format standen innere und äußere Sicherheit im Mittelpunkt. Dazu gehörte auch, dass die Bundesverteidigungsministerin die neue Cyber-Armee der Bundeswehr vorstellte. Auch online kann man Ideen beisteuern: Schreiben Sie mit am Regierungsprogramm unter https://www.cdu.de/schreibe-zukunft #schreibezukunft
10.04.2017
Das starke Ergebnis der Landtagswahl im Saarland habe gezeigt, dass es entscheidend auf die Kampfkraft und das Engagement der CDU-Mitglieder ankomme, die an die Haustüren klopfen und auf die Marktplätze gehen. Dies berichtete Generalsekretär Peter Tauber in der Pressekonferenz nach den Sitzungen von Präsidium und Bundesvorstand der CDU.
04.04.2017
Nordrhein-Westfalen mache mehr neue Schulden als alle anderen Bundesländer zusammen, kritisierte Angela Merkel scharf beim CDU-Landesparteitag in Nordrhein-Westfalen: "Das muss anders werden, damit Generationengerechtigkeit hier wieder eine Chance hat." Während die dortige rot-grüne Regierung damit werbe, niemanden zurücklassen zu wollen, machte Merkel klar: Wer dauernd neue Schulden mache, versündige sich ausgerechnet an den Generationen von morgen und übermorgen, an unseren Kindern und Enkeln. Sehen Sie hier ein Best-of der Rede von Angela Merkel.